Logo

...dem verträumten Fährort auf der sonnenverwöhnten Insel Hvar und unserem Ferienhaus und den Ferienwohnungen

Der Ort Sucuraj

Inselflora (Frühling)

Gartenimpressionen

Das Haus

Der Strand

Grundriss

Grundriss

"Hier kann man sich ja bloß erholen..."


diesen anfänglichen Stoßseufzer eines letztjährigen Gastes (Ehefrau und Mutter und schwäbisch- wegen dem (!)"bloß") nehme ich gern zum Motto für diese offene Einladung an Sie,
meine lieben Feriengäste in spe:


"Bloß erholen!"

Richtig! Den Auto-Anreisenden, den womöglich die imposante Bergwelt der Kärtner Alpen, die Eisriesenwelt, die Adelsberger Grotten - einem der Drehorte von Winnetou II, das Lippizanergestüt, ja selbst die Plitwitzer Seen nicht zum Verweilen geführt haben, den stimmt endlich das gemächliche Einborden und die kurze (20 Min) Fährzeit DRVENIK-SUCURAJ auf das ein, was ihn keine 10 Min nach Verlassen der Fähre erwartet: keine Hektik, kein Autolärm,keine Parkplatzsuche! Er biegt nach wenigen Metern von der Fährstrasse zum Meer ab auf eine reine Anliegerstrasse, durchquert sorgsam Oliven- und Weinplantagen und ist nach wenigen Minuten schon "zu Haus", umringt von Feigen, Limonen, Myrten, Mandarinen, Palmen, Oliven, Johannisbrotbaum, Rosen, Oleander, Bougainville..Während anderswo noch um einen Parkplatz gekämpft wird, ist der Nachwuchs bereits die wenigen Meter zum Meer hinabgerannt: Tor zu, auspacken; und dann nur noch: Sonne, warmes, klares, intensivblaues Meer: endlich Ferien!

"Bloß" erholen?

Um es vorweg zu nehmen: Mann und Kinder hat das Tauchen am klaren Kiesstrand so gut gefallen, dass (sie sich schon auf ihren nächsten Urlaub hier freuen) Mutti endlich einmal Muße fand, im Schatten des Johannisbrotbaums ein Buch zu lesen, die Seele angesichts der glitzernden Wellen des Meeres baumeln zu lassen, um doch allzeit ansprechbar zu bleiben für ihren 4-Jährigen, der ihr jeweils seine neuesten Entdeckungen gefahrlos über die wenigen Meter zum Haus apportierte. Im übrigen ließ sie sich in eine der 7 Restaurants/Konobas, die für ihre ausgezeichnete Küche wirklich zu rühmen sind ( frischer kann Fisch gar nicht sein!) rund um das Hafenbecken entführen: die 10 Min Fußweg dahin am Wasser entlang mit dem herrlichen Blick auf das Festland mit dem hochaufragenden Biokovo-Massiv und das gegenüberliegende Ufer der Halbinsel Peljesac sind bei Tag und Nacht eine Augenweide (NB: es ist der Blick, der sich oben auf dieser Seite als das "Willkommens"-Foto präsentiert). Die "Männer" ihrerseits waren dem warmen klaren Adriawasser verfallen, tauchten, surften, suchten Muscheln, fingen Krebse, freundeten sich mit einem Fischer an, durften ihn nachts auf sein Boot begleiten, wonach sie als Krönung ihren ersten selbstgefangenen Fisch stolz ihrer Mutter präsentieren konnten. Die war nun erstmal gefordert, kam aber bei der reichlich ausgestatteten Küche nicht in Not, zumal es nun wieder Sache der "Männer" war, den Außen-Grill anzuheizen: Langeweile? Nicht die Bohne!

"Bloß"?

Man muß einige Tage innehalten, um das eigentliche Geheimnis dieser großartigen Insel in sich aufzunehmen. Dass der "Traveller" oder andere Reisegazetten die Insel unter die 10 schönsten Reiseziele der Welt zählt, ist nachempfindbar - aber subjektiv. Auf dieses "Empfinden" wird man zwar schon bei der ersten Rundfahrt durch die Insel - besser noch nach dem Verlassen des Autos - eingestimmt, weil man sich diesem Überangebot an sinnlichen Empfindungen einfach nicht entziehen kann: das Bildschirm-gestresste Auge erholt sich auf wundersame Weise und kann sich nicht sattsehen am Violett der Lavendelfelder, am Tiefblau der Adria - ja die speziell für Asthmatiker und unter Bronchitis Leidende kur-förderliche unbelastete Luft läßt auch die Farbenpalette der Nadelwälder, der Olivenhaine, der Weinplantagen, des Heidekrauts, des Rosmarins, und ..und..zu einem intensiven Erleben werden. Die Luft wiederum ist geschwängert von Düften in einer derartigen Intensität, dass auch der vorgeblich Unempfindliche diesem Sinnesrausch verfällt. Dies macht für mich, wie für all diejenigen, die dieser Insel bereits verfallen sind, die Seele und den Charme dieses Eilandes aus: zunächst werden Sie ruhig, gar melancholisch, um dann beim Betrachten eines Lavendelfeldes, den betörenden Duft sinnlich empfindend, die Stirn gekühlt von einer frischen Meeresbrise, womöglich mit etwas Gischt vermischt, neue Kraft in sich zu verspüren: plötzlich scheint unglaubliche Energie aus den vielen aufgetürmten Steinwällen auf Sie überzuspringen; Sie atmen befreit, Sie spüren sich und eins mit der Natur - ein womöglich verschüttetes Lebensgefühl erfaßt Sie: hier bin ich Mensch ...


Wer hiervon nicht verzaubert wird, wird - nachträglich - seine Ferien nicht als vertan ansehen, dafür war einfach für jeden etwas geboten (im Ort und auf der Insel: HVAR, Jelsa - aber auch Dubrovnik, Korcula, Split sind ja leicht erreichbar). Wer aber vorab seinen eigenen Empfindungen nicht nachzugeben bereit ist, sucht sich besser ein Feriendomizil in einer der "Action"-Centres,von denen es - natürlich - an der kroatischen Küste (nicht auf HVAR!) wie überall auch, mehr als genug gibt. Wer aber die weite Reise ausschließlich auf sich nimmt, um sicher heimischer Wetter-Unbill zu entfleuchen: dem... kann geholfen werden.

Das "Madeira der Adria" - wie die Insel Hvar deswegen auch genannt wird - wartet mit der höchsten Sonnenscheindauer und einem ganzjährig angenehmen Klima auf. Hierzu, wie auch zu den verbliebenen Zeugnissen einer 2300 Jahren (!) langen Historie des Ortes können Sie sich auf der Sucuraj-Homepage gerne informieren.

Wen es hingegen im Urlaub mehr nach flüssiger (Geistes-)Nahrung dürstet, wird die Kunde schätzen, dass Hvar die Insel mit den meisten Weinsorten ist, tradiert von den Römern und gar Griechen, womit sich beim Verkosten (relativ) junger Weine auch zugleich trefflich über alte Anbaumethoden fachsimpeln läßt.

Wir sehen uns!


Seien Sie mir herzlich gegrüßt

Ihr sehr verbundener "Gastgeber in spe"



(spacer)

Links

Haus und Umgebung in Google-Earth anzeigen (ggf. Link kopieren und in Google-Earth unter Hinzufügen/Netzwerk-Link öffnen)
Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Kroatien-Forum

Informationen und Kontakt

Joachim Poplawski
Klausenweg 14
72336 Balingen
Fax +49-7433-9097 662
info@hvar-fewo.de
Vom Sofa richtung Fernseher